Referenten WIFO 2015

Dr. Peter Gauweiler

Dr. Peter Gauweiler ist Rechtsanwalt, Publizist und ehemaliger Politiker aus Deutschland. Zwischen 2013 und 2015 war der 66-jährige Münchner stellvertretender Parteivorsitzender der Christlich Sozialen Union (CSU) in Bayern. Von 2006 bis 2015 war er Vorsitzender des Unterausschusses «Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik» des Deutschen Bundestages. Ende März dieses Jahres trat Gauweiler von seinem Amt als stellvertretender CSU-Vorsitzender zurück und verzichtete gleichzeitig auch auf seine Mitgliedschaft im 18. Deutschen Bundestag. Dies bedeutete das Ende einer insgesamt über 40-jährigen Karriere als Mandatsträger, die von Juli 1972 als Stadtrat von München über den Bayerischen Landtag nach Berlin in den Bundestag führte. Dr. Gauweiler war von 1986 bis 1994 Mitglied der Bayerischen Staatsregierung. 

Kurt Bobst

Kurt Bobst ist seit 2008 CEO des international operierenden Energieunternehmens Repower mit Sitz in Poschiavo. Der 50-jährige Solothurner absolvierte eine Ausbildung als eidgenössisch diplomierter Controller. Vor seinem Einstieg bei Repower war Bobst Geschäftsführer der Schweizer Niederlassung des Consulting- und Ingenieurunternehmens Pöyry. Neben seinem Amt bei Repower ist Bobst zudem Vizepräsident des Verwaltungsrates Grischelectra AG, Mitglied des Verwaltungsrates Repartner Produktions AG sowie Vorstandsmitglied des Verbandes Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen (VSE).

Dr. Eva Herzog

Dr. Eva Herzog ist seit 2005 Regierungsrätin des Kantons Basel-Stadt. Als Vorsteherin des Finanzdepartements ist die SP-Politikerin zuständig für die Themen Finanzen, Steuern, Immobilien, Personal und Informatik. Herzog studierte Geschichte, Wirtschaftswissenschaften und Spanisch an den Universitäten Basel und Santiago de Compostela. Neben ihrem Amt als Regierungsrätin ist die zweifache Mutter unter anderem Vorstandsmitglied der Konferenz der Kantonalen Finanzdirektorinnen und -direktoren sowie seit diesem Jahr Präsidentin der Konferenz der NFA-Geberkantone. 

Dr. Jon Domenic Parolini

Dr. Jon Domenic Parolini amtet seit dem 1. Januar dieses Jahres als Regierungsrat des Kantons Graubünden und steht in dieser Funktion dem Departement für Volkswirtschaft und Soziales (DVS) vor. Der 1959 in Samedan geborene und in Scuol aufgewachsene BDP-Politiker studierte an der ETH Zürich Forstwissenschaften. Nach Abschluss seiner Dissertation ging Parolini 1996 wieder zurück nach Scuol, wo er seine politische Karriere zunächst als Regionalpräsident begann, bevor er dann von 2000 bis 2014 als Präsident der Zentrums- und Tourismusgemeinde Scuol tätig gewesen war. Parolini ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.

Stephan Klapproth

Stephan Klapproth zählt zu den beliebtesten Moderatoren des Landes. Der Fernsehmacher studierte an der Universität Genf Politologie, Wirtschaft und Geschichte. Seit 1993 moderiert er das Nachrichtenmagazin «10vor10» und seit diesem Jahr die «Sternstunde Philosophie » des Schweizer Fernsehens. Neben seiner Medientätigkeit arbeitet der mehrfach mit dem Swiss TV Award ausgezeichnete Klapproth als Dozent für Journalistik an den Universitäten Neuenburg und Zürich. Aufgrund seiner Fähigkeit, Zusammenhänge und Widersprüche darzustellen, ist er ausserdem ein gesuchter Referent und Diskussionsleiter.